SpecNews 13.02.17- 19.02.17

Schön Hallo,
das Wochenprogramm vom 13.02.17 bis zum 19.02.17.

Do, 16.02.17 * 20:00 [Café]
IMPROVISATIONSTHEATER
5, 4, 3, 2, 1… Los! – Bühne frei für Improvisations-Theater! Die beiden aufstrebenden Ensembles „Fleisch & Freude“ und „Glutamat“ geben sich regelmäßig die Ehre. Jeder dritte Donnerstag eines Monat ist Pflichttermin für Impro-Begeisterte und jene, die es werden wollen.
Aber was is’n das überhaupt: Impro-Theater? Zusammengefasst sind das mutige Menschen auf der Bühne, die genau DAS spielen, WAS IHR WOLLT! Alles. Ob fröhlich oder melancholisch, witzig oder traurig, tiefsinnig oder frivol. Egal, was. Echt. Und das ohne Netz und doppelten Boden: Nämlich aus dem Stegreif! Kein Skript, keine auswendig gelernten Texte: Alles wird spontan und direkt vor Euren Augen auf die Bühne gezaubert. Und das in einem Affenzahn.
Eintritt frei

Fr, 17.02.17 * 22:00 [Café]
„KOMM‘IN BUS“
Music from elsewhere! – Discohouseplastictechnowave straight from the wheels o´ steel
Eintritt frei
www.facebook.com/Mr-Bus-933436023386283/

Sa, 18.02.17 * 21:00 [Café]
DEEP TUNES NACHTSITZUNG
„Elektronische Berieselung: Vierviertel Takt und gepflegt gediegene Synthesizer. deep house, tech house & co.“
Eintritt frei

Vorausschauend:
16.02. Improtheater
17.02. „Komm‘in Bus“
18.02. „Deep Tunes Nachtsitzung“
21.02. „Sit back and recline“
22.02. Finissage: „Back to Rojava! Bilder des kurdischen Aufbruchs in Syrien“
23.02. „15 Songs – Das Musikquiz“
24.02. „herstory“
25.02. „Met(haar)morphose“ von Christoph Steinweg
04.03. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
07.03. „Douce Ambiance“
09.03. Konzert: CharMana
16.03. Improtheater
17.03. „Komm‘in Bus“
18.03. „Deep Tunes Nachtsitzung“
18.03. Indiebookday
19.03. Vegan Brunch
21.03. „Hans Vogel zeigt Verantwortung – eine Lach-Nummer zum Mitmachen“
31.03. „Power Yoga Disko“
03.04. Konzert: Maybe Canada
08.05. Konzert: Erik Fasten

Beständiges (In der Regel, regelmäßige Ausnahmen bestätigen diese…):
3. Dienstag des Monats: „Sit back and recline“ – Trueschool Hip-Hop and original Breaks
3. Donnerstag des Monats: Improtheater
4. Donnerstag des geraden Monats: 15 Songs – das Musikquiz
3. Freitag des Monats: „Komm‘in Bus – Discohouseplastictechnowave“
4. Freitag des Monats: „herstory – female* Artists schreiben Musikgeschichte neu“
1. Samstag des Monats: „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
3. Samstag des Monats: „Deep Tunes Nachtsitzung – deep house, tech house & co.“
3. Sonntag des ungeraden Monats: Vegan Brunch ab 11:00
Täglich: Tischtennis-Tumulte, Kicker-Randale, astreine Astra-Äction und bahnbrechend brandneue Bücher!
Außerdem täglich veganer Kuchen (solange der Tagesvorrat reicht…)
Die Veranstaltungen im SpecOps network sind gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Wem der Newsletter nicht zusagt bitte einmal anklingeln.
Tschüssikowski

SpecNews 06.02.17- 12.02.17

Hallihallo,
eine entspannte Woche steht vor der Tür:

Di, 07.02.17 * 20:00 [Café]
„DOUCE AMBIANCE“
„Douce Ambiance ist eine offene Jam-Session für Musik im Stil Django Reinhardts und des Quintette du Hot Club de France. Sie findet jeden 1. Dienstag im Monat im SpecOps statt. Douce Ambiance bietet Raum zum Spielen, Singen und für Geselligkeit. Und natürlich für Erfahrungsaustausch und „Fortbildung“. Im Zentrum steht nicht allein der Jazz Manouche, der musikalische Horizont darf sich auch nach Rußland oder auf den Balkan erweitern. Zu Beginn eines jeden Abends spielt ca. 30-45 min. ein „Opener“, danach startet die offene Session.
Prominente Gäste sind willkommen – so wie alle, die Lust auf die Musik haben, ob als Musiker oder Zuhörer!“
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Vorausschauend:
07.02. „Douce Ambiance“
16.02. Improtheater
17.02. „Komm‘in Bus“
18.02. „Deep Tunes Nachtsitzung“
21.02. „Sit back and recline“
22.02. Finissage: „Back to Rojava! Bilder des kurdischen Aufbruchs in Syrien“
23.02. „15 Songs – Das Musikquiz“
24.02. „herstory“
25.02. „Met(haar)morphose“ von Christoph Steinweg
04.03. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
07.03. „Douce Ambiance“
09.03. Konzert: CharMana
18.03. Indiebookday
19.03. Vegan Brunch
31.03. Power Yoga Disko

Beständiges (In der Regel, regelmäßige Ausnahmen bestätigen diese…):
3. Dienstag des Monats: „Sit back and recline“ – Trueschool Hip-Hop and original Breaks
3. Donnerstag des Monats: Improtheater
4. Donnerstag des geraden Monats: 15 Songs – das Musikquiz
3. Freitag des Monats: „Komm‘in Bus – Discohouseplastictechnowave“
4. Freitag des Monats: „herstory – female* Artists schreiben Musikgeschichte neu“
1. Samstag des Monats: „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
3. Samstag des Monats: „Deep Tunes Nachtsitzung – deep house, tech house & co.“
3. Sonntag des ungeraden Monats: Vegan Brunch ab 11:00
Täglich: Tischtennis-Tumulte, Kicker-Randale, astreine Astra-Äction und bahnbrechend brandneue Bücher!
Außerdem täglich veganer Kuchen (solange der Tagesvorrat reicht…)
Die Veranstaltungen im SpecOps network sind gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Wem der Newsletter nicht zusagt bitte einmal anklingeln.
Tschüssikowski

SpecNews 30.01.17- 05.02.17

Hallöchen,
der Newsletter für diese Woche – Höhe- und Mittelpunkt der Woche ist bei uns der Donnerstag, wir sind gespannt!

Do, 02.02.17 * 20:00 [Café]
DAMAGED GOODS – 150 Einträge in die Punkgeschichte mit JONAS ENGELMANN, PHILIPP OHNESORG und ANNA SEIDEL
„Zum 40. Punk-Jubiläum haben Wegbegleiter_innen des Ventil Verlags in 150 Texten Liebeserklärungen an ihre Lieblings-Punk-Platten geschrieben. Sowohl sonst übersehene Perlen, wie auch die Klassiker, von »Never Mind The Bollocks« und »The Modern Dance« über »Zen Arcade« und »I Against I« bis zu »Pussy Whipped« und »Wasser Marsch!« laden wir ein zu einer Reise durch vier Jahrzehnte »No Future«.
Am 02.02. stellen uns der „Damaged Goods“-Herausgeber Jonas Engelmann und die Autor_innen Philipp Ohnesorge und Anna Seidel ein paar dieser Alben vor, die Punk und die Musikgeschichte geprägt haben und bis heute prägen. Sie lesen ihre eigenen Texte, ein paar Favoriten darüberhinaus und legen die passende Musik auf.“
Der Eintritt ist frei.
www.facebook.com/events/1624442937852199/
www.ventil-verlag.de/titel/1749/damaged-goods
www.facebook.com/Damaged-Goods-150-Eintr%C3%A4ge-in-die-Punkgeschichte-347800472218869/?fref=ts

Sa, 04.02.17 * 22:00 [Café]
„BLUE ONE – deep tronic“
„Blue.One.deep.tronic – Entspanntes Elektronisches“
Eintritt frei

Vorausschauend:
02.02. Damaged Goods – 150 Einträge in die Punkgeschichte mit Jonas Engelmann, Philipp Ohnesorge und Anna Seidel
04.02. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
07.02. „Douce Ambiance“
16.02. Improtheater
17.02. „Komm‘in Bus“
18.02. „Deep Tunes Nachtsitzung“
21.02. „Sit back and recline“
22.02. Finissage: „Back to Rojava! Bilder des kurdischen Aufbruchs in Syrien“
23.02. „15 Songs – Das Musikquiz“
24.02. „herstory“
25.02. „Met(haar)morphose“ von Christoph Steinweg
04.03. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
18.03. Indiebookday
19.03. Vegan Brunch

Beständiges (In der Regel, regelmäßige Ausnahmen bestätigen diese…):

3. Dienstag des Monats: „Sit back and recline“ – Trueschool Hip-Hop and original Breaks

3. Donnerstag des Monats: Improtheater

4. Donnerstag des geraden Monats: 15 Songs – das Musikquiz

3. Freitag des Monats: „Komm‘in Bus – Discohouseplastictechnowave“

4. Freitag des Monats: „herstory – female* Artists schreiben Musikgeschichte neu“

1. Samstag des Monats: „The Blue One – entspanntes Elektronisches“

3. Samstag des Monats: „Deep Tunes Nachtsitzung – deep house, tech house & co.“

3. Sonntag des ungeraden Monats: Vegan Brunch ab 11:00

Täglich: Tischtennis-Tumulte, Kicker-Randale, astreine Astra-Äction und bahnbrechend brandneue Bücher!
Außerdem täglich veganer Kuchen (solange der Tagesvorrat reicht…)

Die Veranstaltungen im SpecOps network sind gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Wem der Newsletter nicht zusagt bitte einmal anklingeln.

Tschüssikowski