SpecNews vom 30.10.17 – 05.11.17

Wochenprogramm im SpecOps vom 30.10.17 – 05.11.17

Mo, 30.10.17 [Kickerzimmer]
KICKERLIGA
Herbst-/Winter-Kickerliga im SpecOps!
Jeden Montag gibt es einen Turniertag, der um 20 Uhr beginnt – Quereinstieg zu einem späteren Zeitpunkt aber möglich und gern gesehen.
Gespielt wird nach dem altbekannten System:
- Teams werden jeweils am Abend zugelost
- Jedes Team spielt gegen jedes Team einmal (bei wenigen Teams auch Hin- und Rückrunde möglich)
- Das Team, welches den ersten Platz erreicht, erhält 10 Punkte. Das Team auf Platz 2 erhält 9 Punkte, auf Platz 3 8 Punkte usw. für die Saisonwertung.
- Bei Punktegleichstand zählt die Tordifferenz
Für das erfolgreichste Team des Abends gibts Freigetränke :)
Keine Teilnahmegebühr

Fr, 03.11.17 * 20:00 [Café]
Lesung: SCHEITERNHAUFEN – JOHNNY BAUER (Oiro) + Jenz Bumper
„Drei Monate nach dem Erscheinen von „Scheiternhaufen“ findet der erste Teil der Lesereise vom 2. bis 5. November 2017 statt. Von Solingen über Köln, Münster, Bremen nach Hamburg – heute im SpecOps in Münster. Jonny Bauer (Sänger der Band OIRO, Blurr Herausgeber) und der moderate Jenz Bumper (Dirtshakes, The Jet Bumpers) reisen gemeinsam und gastieren in Buchläden, Kneipen, Galerien, Pommesbuden, Plattenläden und Radiostationen. Ein wildes Programm aus Lesung, Hörspiel und Garagen-Sound. Nichts scheint wirklich planbar, nichts sicher.“
„Buenos Aires, 1996: Die Ramones spielen vor 60.000 Fans eines ihrer letzten Konzerte.
Deutsche Provinz, 2008: Eine Ramones-Imitationsband, in Badelatschen auf Psychopharmaka, bricht auf, um auf den Spuren der wahren Ramones Argentinien zu erobern.
Mit dabei: Ein Filmteam, begeistert von der Idee des Wahnsinns und in der Überzeugung, dass nichts schiefgehen kann. Selbst Paul, zweifelnder Optimist, glaubt an die gemeinsame Sache, irgendwie.
Ramones und CBGB, Punk und Ablaufpläne, Gisele und Hugh Grant, Diplomatie und Abschiebung, Zweifel und Größenwahn, Perücken und ein Notfall-Elektriker-Koffer, Liebe und Verzweiflung, Freundschaft und Panikattacken, das Blut Christi und ein Raucherproblem. Nichts scheint wirklich planbar, nichts sicher. Die Euphorie ist groß. Die Möglichkeit des Scheiterns ebenso…
Jonny Bauer legt seinen ersten Roman vor. Der feine Beobachter hat seit Ende der 80er Jahre Texte über Musik, Kunst und Politik veröffentlicht. Er schreibt Kinderbücher, sowie Schau- und Hörspiele und Texte für die letzte Punkband Oiro. Der Autor steht seit 2012 mit dem szenografischen Kunstprojekt „101: The world longest vegetarian sausage“ im Guinness Buch der Rekorde. Er beschreibt sich selber mit den Worten: Immer dagegen und manchmal dafür.“
Anschließend: Punkrock-Party…
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Sa, 04.11.17 * 20:00 [Café]
Konzert: DYLAN DISASTER + SNARESET + MATT CHARETTE + BURNED TOAST
„Nach der create&connect Münster erwartet euch im SpecOps gleich vier Acts! Für Dylan Disaster und Matt Charette aus den Staaten ist die Show der Tourabschluss ihrer Europatour. Gemeinsam mit Snareset aus Greven und Burned Toast aus Dülmen wird das ein guter Mix aus akustischen Punk/Folk/Country-Klängen.
Dylan Disaster is a singer/songwriter/guitar player originally from Long Island, New York. He has made homes of multiple cities around the United States. His musical influences are as various as his homes around the country, ranging from east coast hardcore, California punk and Texas folk. Although his solo outfit is mostly acoustic, Dylan sings and plays guitar in multiple bands such as Buried Cities, Nowherebound, and Knockin‘ Bones.
His upcoming sophmore album „Remission“ is even more focused on vocal melodies and lyrics then previous releases and features a full band which helps create the acoustic punk rock sound Dylan has always aspired to achieve.
Faust in der Luft, Schweiß, der von der Decke tropft und mehr Bier in den Haaren, als im Becher. Snareset aus Greven bringen den Mittelfinger mit Kusshand zurück ins Jugendzentrum. Mit Songs, die nach Skateboard-Narben klingen, nach langen Nächten mit den besten Freunden und den Hochzeiten des Melodycores kalifornischer Prägung, ohne allerdings dabei die letzten zwanzig Jahre der Punk- und Hardcoregeschichte zu ignorieren.
Mit Texten, die gekonnt zwischen der eigenen Befindlichkeit und dem großen politischen Ganzen pendeln und dabei mehr Haltung haben, als so manche Politpunkband. Wenn die Dinge schon beschissen laufen, kann man genauso gut gemeinsam dagegen ansingen. Deshalb heißt es jedes Wochenende wieder raus aus dem Alltag, rauf auf die Bühne und dann mit schiefem Grinsen Musik für Herz und Hirn aus dem Bauch mit Anlauf.
Matt Charette has been a known face in the Boston punk scene for years. Known commonly as Matt The Barber, he lends his unique perspective and talents across the scene. Playing mandolin and accordion with friends and Boston punk stalwarts such as Lenny Lashley and the Street Dogs – he pulls from a diverse sense of what encompasses the pulse of music from his town. Today, his most recent project, Matt Charette and the Truer Sound play country tunes forged in the fires of punk, blasted from his youth. Bringing soulful and gritty vocals to sounds of the street that has been cooled and refined overtime, Alt Country powerhouse in the land of punk rock legends, Matt brings catchy hooks and solemn ballads to a musical scape all his own.
Deutsche Texte. Ausgerechnet deutsche Texte. Dazu kann doch keiner mehr abgehen. Falsch gedacht. Die Dülmener Band Burned Toast bringt deutschen Punk in ein modernes Setting und kombiniert schnelle Riffs mit intelligenten Texten um damit jedem Publikum ordentlich einzuheizen.
Schweiß am ganzen Körper, durchgegröhlte Kehlen aber auch Feuerzeuge in der Luft gehören vor der Bühne dazu, wenn die 3 Jungs aus Dülmen ihre Mischung aus knackigem Punkrock, poppigen Indiesounds und rockigen Balladen zum Besten geben.
Immer mit Spaß bei der Sache, nie alles zu Ernst nehmen und eine gute Show abliefern, das ist die Prämisse, die Burned Toast ausmacht. Und wer’s nicht glaubt, sollte sich selbst überzeugen.“
www.dylandisaster.bandcamp.com
www.facebook.com/DylanDisasterMusic
www.snareset.bandcamp.com
www.facebook.com/Snareset
www.matt-charette.bandcamp.com
www.facebook.com/mattcharettemusic
www.facebook.com/burnedtoastband

Sa, 04.11.17 * 23:00 [Café]
„BLUE ONE – deep tronic“
„Blue.One.deep.tronic – Entspanntes Elektronisches“
Eintritt frei

Vorausschauend:
30.10. KickerLiga
03.11. Lesung: Scheiternhaufen mit Johnny Bauer + Jenz Bumper
04.11. Konzert Create & Connect: Dylan Disaster + Snareset + Matt Charette + Burned Toast
04.11. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
06.11. „Parlana Language Exchange“
06.11. KickerLiga
07.11. „Douce Ambiance“
10.11. „Power Yoga Disko“
11.11. Vernissage „Chaos ist Liebe“ von Nikolas Bastuck – Live: Eese
12.11. Kleidertauschparty
14.11. Film: Never Ending Peace and Love
16.11. Improtheater
17.11. Release-Veranstaltung der Kulturproleten zum Sammelband „Maskulin*identität_en“
17.11. „Komm‘in Bus“
18.11. „Tanzen ohne Beine“
19.11. Vegan Brunch
24.11. „herstory“
02.12. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
06.12. Benefizkonzert: Herzenswünsche
07.12. „15 Songs – Das Musikquiz“
11.12. SkulpturPoetik — Lyriknacht
16.12. „Deep Tunes Nachtsitzung“
19.12. „Sit back and recline“
16.01. Vortrag (Michael Braun): Lernen aus der Geschichte? Erinnerungskultur & Holocaust-Film
24.01. Lesung mit Kathrin Passig
09.02. Lesung mit Ingo Niermann

Beständiges (In der Regel, regelmäßige Ausnahmen bestätigen diese…):
1. Dienstag des Monats: „Douce Ambiance“
3. Dienstag des Monats: „Sit back and recline“ – Trueschool Hip-Hop and original Breaks
3. Donnerstag des Monats: Improtheater
4. Donnerstag des geraden Monats: 15 Songs – das Musikquiz (Sommerpause von Juni – August)
3. Freitag des Monats: „Komm‘in Bus – Discohouseplastictechnowave“
4. Freitag des Monats: „herstory – female* Artists schreiben Musikgeschichte neu“
1. Samstag des Monats: „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
3. Samstag des Monats: „Deep Tunes Nachtsitzung – deep house, tech house & co.“
3. Sonntag des ungeraden Monats: Vegan Brunch ab 11:00
Täglich: Tischtennis-Tumulte, Kicker-Randale, astreine Astra-Äction und bahnbrechend brandneue Bücher!
Außerdem täglich veganer Kuchen (solange der Tagesvorrat reicht…)
Die Veranstaltungen im SpecOps network sind gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Wem der Newsletter nicht zusagt bitte einmal anklingeln.
Tschüssikowski


0 Antworten auf „SpecNews vom 30.10.17 – 05.11.17“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× fünf = zehn