SpecNews vom 01.05.17 – 14.05.17

Wochenprogramm im SpecOps vom 01.05.17 – 14.05.17

Hello,
ausnahmsweise 2 Wochen Programm in einem Newsletter…

Mo, 01.05.17 * 20:00 [Café]
KICKERLIGA
„Habt ihr Bock auf eine Kickerliga im SpecOps? Dann kommt ab dem 10.04 vorbei…
Wo? Im SpecOps natürlich!
Wann? Montags um 20 Uhr.
Wer? Für alle, die Spaß am Kickern haben…
Zeitraum? 10.04. – 17.07.
Modus? Jede Woche werden 2er-Teams ausgelost. Dadurch soll verhindert werden,
dass die Spielstärksten immer in einem Team zusammenfinden…
Teilnahmegebühr? Gibt es nicht.
Gewinne? Am Ende gibts in der Regel den wundervollen Wanderpokal sowie ein paar
Getränkegutscheine! Außerdem gibts einen kleinen Turniertagespreis.
Und wenn ich mal nicht kommen kann? Kein Problem. Du hast in der Saisonwertung
bis zu drei Streichtermine.
Bis wann kann ich mich anmelden? Anmeldung am Tisch bevor der Spieltag beginnt…“
Keine Teilnahmegebühr

Do, 04.05.17 * 19:00 [Café]
Vortragsreihe: „WAS MACHT EIGENTLICH SOZIALE UNGLEICHHEIT MIT GESELLSCHAFT?“
Referenten: Björn Wendt, mit einem Impuls zur aktuellen Situation in Münster von Arnold Vosskamp
Der Einstiegsvortrag gibt einen Überblick über das Thema soziale Ungleichheit. Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen in Deutschland und Münster wird ein besonderer Fokus auf die Klärung folgender Fragen gerichtet: Was ist die soziale Frage und wer ist besonders von Armut betroffen? Was macht soziale Ungleichheit mit einer Gesellschaft und was mit Betroffenen? Welche Vorschläge zur Lösung des Problems werden diskutiert?
In der Vortragsreihe „Was macht eigentlich soziale Ungleichheit mit…? – Soziale Fragen“ rücken wir das Spannungsfeld zwischen Armut und Reichtum in Deutschland ins Zentrum und beleuchtet die gesellschaftliche Folgen und Wechselwirkungen mit anderen gesellschaftlichen Ungleichheiten. Wir fragen uns: Was geschieht mit einer Gesellschaft, in der es trotz immer mehr Reichtum eine stetig wachsende Zahl an Menschen gibt, die aufgrund ihrer finanziellen Situation kaum am gesellschaftlichen Leben teilhaben können? Wodurch entstehen solche Ungleichheiten? Und wer ist dafür verantwortlich? Die Vortragsreihe rückt das Spannungsfeld zwischen Armut und Reichtum in Deutschland ins Zentrum und beleuchtet die gesellschaftliche Folgen und Wechselwirkungen mit anderen gesellschaftlichen Ungleichheiten.
Die Referent*innen vermitteln euch Grundlagen, ohne dass ihr Vorwissen benötigt. Danach wird diskutiert!
Eine Vortragsreihe von FreiraumKollektiv e.V.
Eintritt frei

Fr, 05.05.17 * 21:00 [Café]
„POWER YOGA DISKO“
„Punkrock, Lo-Fi, Grrrl-Punk, Twinkle Emo, Hardcore, Artverwandtes und
Lieblingslieder.“
Eintritt frei

Sa, 06.05.17 * 20:00 [Café]
Ausstellung und Vernissage mit AHRANG KIM:
„SEI NICHT NETT ZU MIR / 나한테 잘해주지마요 “
„So machte der kleine Prinz den Fuchs mit sich vertraut. Und als die Stunde des Abschieds nahe war: „Ach!“, sagte der Fuchs, „ich werde weinen.“ „Das ist deine Schuld“, sagte der kleine Prinz, „ich wünschte dir nichts Übles, aber du hast gewollt, dass ich dich zähme…“ „Gewiss“, sagte der Fuchs. „Aber nun wirst du weinen!“, sagte der kleine Prinz. „Bestimmt“, sagte der Fuchs. „So hast du also nichts gewonnen!“ „Ich habe“, sagte der Fuchs, „die Farbe des Weizens gewonnen.“ Dann fügte er hinzu: „Geh die Rosen wieder anschauen. Du wirst begreifen, dass deine einzig ist in der Welt. Du wirst wiederkommen und mir adieu sagen, und ich werde dir ein Geheimnis schenken.“
(Antoine de Saint-Exupéry – Der kleine Prinz)
Ahrang beschreibt in ihren Aquarell-Bildern die essentiellen Dinge, die sie bewegen: Heimat und Identität, Abschied und Neubeginn, aber auch das Zurechtfinden in einem neuen Land mit seinen sprachlichen Barrieren und kulturellen Sitten und Gebräuchen. Dennoch strahlen ihre Bilder nicht nur Melancholie und Heimweh aus, sondern vielmehr eine Ambivalenz zwischen dem Herz und den zwischenmenschlichen Beziehungen, die damit einhergehen. Sie vermitteln der betrachtenden Person somit das konstante Gefühl von Wärme, Hoffnung und dem Ankommen in einer neuen Kultur – viele Tausende Kilometer entfernt von ihrer Heimat.
Ahrang Kim, geboren 1990 in der Nähe von Seoul/ Süd-Korea, lebt seit 2011 in Deutschland. Sie studiert Politik und Antropologie an der Universität zu Münster.
„Sei nicht nett zu mir“ ist ihre erste Ausstellung im öffentlichen Raum.
Ausstellung vom 07.05.2017 – 07.07.2017“
Eintritt frei

Sa, 06.05.17 * 22:00 [Café]
„BLUE ONE – deep tronic“
„Blue.One.deep.tronic – Entspanntes Elektronisches“
Eintritt frei

Mo, 08.05.17 * 20:00 [Café]
KICKERLIGA
„Habt ihr Bock auf eine Kickerliga im SpecOps? Dann kommt ab dem 10.04 vorbei…
Wo? Im SpecOps natürlich!
Wann? Montags um 20 Uhr.
Wer? Für alle, die Spaß am Kickern haben…
Zeitraum? 10.04. – 17.07.
Modus? Jede Woche werden 2er-Teams ausgelost. Dadurch soll verhindert werden,
dass die Spielstärksten immer in einem Team zusammenfinden…
Teilnahmegebühr? Gibt es nicht.
Gewinne? Am Ende gibts in der Regel den wundervollen Wanderpokal sowie ein paar
Getränkegutscheine! Außerdem gibts einen kleinen Turniertagespreis.
Und wenn ich mal nicht kommen kann? Kein Problem. Du hast in der Saisonwertung
bis zu drei Streichtermine.
Bis wann kann ich mich anmelden? Anmeldung am Tisch bevor der Spieltag beginnt…“
Keine Teilnahmegebühr

Mi, 10.05.17 * 21:00 [Café]
Konzert: ERIK FASTÉN + MAYBE CANADA
„Die warme Stimme von Maybe Canada aka Magnus Hansson aus Göteborg und die Geschichten, die das Leben schreibt und schreiben könnte, sind immer Ausgangs- und Angelpunkt von Magnus Liedern. Dabei pendelt das Ohr des Hörers zwischen der vereinnahmenden Stimme und dem Erfassen der Texte, die sich um das Betrachten des täglichen Lebens drehen und wie das darin Bekannte über Bord geworfen werden kann, um Neues hereinzulassen. Das neue Album „Ruined Hearts“ ist von einem melancholischen Grundton geprägt und entfernt sich damit etwas von den früheren der akustischen Americana verhafteten Songs.
Wer Boy&Bear, Jose Gonzales und Ryan Adams mag, mit denen Magnus Hansson schon verglichen wurde, sollte diesen außergewöhnlichen Musiker unbedingt auch live erleben!
Kurz: Wer ist Erik Fastén?
„Ein ehemaliger Punk , der melancholische Lieder schreibt (auf der Gitarre) und gewöhnlich zufrieden und gesellig ist.“ So stellt sich Erik in dem schwedischen Musikmagazin „Hymn“ in einem Interview vor. Anlass für das Interview ist die Veröffentlichung der Single und des Videos „Overwhelmed“( erschienen am 4.April 2017). Was bisher geschah: Erik ist seit vielen Jahren eine bekannte Größe in der Göteborger Musikszene. Begonnen in der Hardcore- und Punkszene als Drummer führte sein Weg über ein Musikstudium (Schlagzeug) in die Jazzszene.
Erik schreibt im „Geheimen“ schon sehr lange Lieder und es bedurfte einer inneren Reifung, um die Überzeugung zu gewinnen, das alles, was in die Welt will, auch eine Berechtigung hat gehört zu werden. Nun sind sie da: Eriks Lieder!
Eriks zart nuschelnder Gesang und seine ehrliche, blanke Ausdrucksweise Gefühle zu beschreiben, treffen auf eine musikalisch ausgereifte Komposition der beteiligten Instrumente. Erik bringt als ein warmherziger, humorvoller Mensch und Musiker seine persönliche Geschichte mit auf die Bühne und berührt das Publikum mit seiner inneren Ausstrahlung. Er ermutigt dazu, die unentdeckten Seiten in uns zu finden, zu sehen und in die Welt zu bringen.“
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Sa, 13.05.17 * 20:00 [Café]
„SAISONAUFTAKT LONGBOARD MÜNSTERLAND e.V.“
„Gute Dinge soll man beibehalten. Nach den großartigen Erfolgen der letzten beiden Jahre, wird es auch 2017 eine Neuauflage der Veranstaltung geben. Wir freuen uns auf euch!
Ab 12:00: Longboard-Alleycat (http://de.wikipedia.org/wiki/Alleycat) – Treffen vor dem Schloß
Ab 20:00 Uhr startet dann die Aftershowparty mit Skate-Video-Contest und Tombola im SpecOps. Ihr könnt eure selbst gedrehten Videos einreichen, wir gucken uns das Ganze auf großer Leinwand an und das
Publikum kürt am Ende das beste selbst erstellte Video. Wer am Videocontest teilnehmen möchte, kann sein Video auf einem USB Stick an dem Abend einfach mitbringen. Um 21 Uhr starten wir mit dem Videocontest. Bis dahin müssen alle Videos vorliegen. Natürlich winkt auch dem Podium des Videocontests ein angemessener Preis. Im Verlauf des Abends wird es dann noch eine Tombola mit Skatestuff geben. Lose gibt es zum Preis von 2€. Nieten werden direkt in Schnaps ausbezahlt! Gegen 23 Uhr erfahren die Gewinnlose welche Preise es geworden sind.“
Eintritt frei

Vorausschauend:
01.05. KickerLiga Spieltag 3
02.05. „Douce Ambiance“
04.05. Vortrag: „Was macht eigentlich soziale Ungleichheit mit Gesellschaft?“
Referenten: Björn Wendt & Arnold Vosskamp
05.05. „Power Yoga Disko“
06.05. Vernissage mit Ahrang Kim: „Sei nicht nett zu mir / 나한테 잘해주지마요 “
06.05. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
08.05. KickerLiga Spieltag 4
10.05. Konzert: Erik Fasten + Maybe Canada
13.05. Saisonauftakt Longboard Münsterland e.V.
15.05. KickerLiga Spieltag 5
16.05. „Sit back and recline“
18.05. Improtheater
19.05. „Komm‘in Bus“
20.05. „Deep Tunes Nachtsitzung“
21.05. Vegan Brunch
26.05. „herstory“
27.05. „Faded Funk Sessions Vol.3“
29.05. Konzert: Aerial Ruin + Divine Circles + Nebelung
01.06. Vortrag: „Was macht eigentlich soziale Ungleichheit mit Geschlechterfragen?“
Referent*innen: Sarah Speck & Oliver Nachtwey
02.06. Konzert: Flaws
03.06. „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
06.06. „Douce Ambiance“
06.07. Vortrag: „Was macht eigentlich soziale Ungleichheit mit Rassismus?“
Referent*in: Tanja Abou
17.07. KickerLiga Finale
26.10. „15 Songs – Das Musikquiz“

Beständiges (In der Regel, regelmäßige Ausnahmen bestätigen diese…):
3. Dienstag des Monats: „Sit back and recline“ – Trueschool Hip-Hop and original Breaks
3. Donnerstag des Monats: Improtheater
4. Donnerstag des geraden Monats: 15 Songs – das Musikquiz (Sommerpause von Juni – August)
3. Freitag des Monats: „Komm‘in Bus – Discohouseplastictechnowave“
4. Freitag des Monats: „herstory – female* Artists schreiben Musikgeschichte neu“
1. Samstag des Monats: „The Blue One – entspanntes Elektronisches“
3. Samstag des Monats: „Deep Tunes Nachtsitzung – deep house, tech house & co.“
3. Sonntag des ungeraden Monats: Vegan Brunch ab 11:00
Täglich: Tischtennis-Tumulte, Kicker-Randale, astreine Astra-Äction und bahnbrechend brandneue Bücher!
Außerdem täglich veganer Kuchen (solange der Tagesvorrat reicht…)
Die Veranstaltungen im SpecOps network sind gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.
Wem der Newsletter nicht zusagt bitte einmal anklingeln.
Tschüssikowski


0 Antworten auf „SpecNews vom 01.05.17 – 14.05.17“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× acht = vierundsechzig